Fotos: M. Fichtner
 
   9.November 2014 
 
25 Jahre nach dem Mauerfall geht auf dem Kanal alles seinen Gang!
 
 
Bild 1: Am 8.11. herrschte am Main-Donau-Kanal Kaiserwetter. Der Kanal ist inzwischen auch über 22 Jahre durchgängig befahrbar.
 
 
Bild 2: 9.11.14 gegen 8.00 Uhr. MS "LIF" der VIKING-Reederei im Oberwasser der Schleuse Riedenburg-Haidhof. Es herrscht trübes kühles Novemberwetter
 
 
Bild 3: Nur wenige Passagiere verfolgen bewusst die Schleusung
 
 
Bild 4: Wo früher die Schiffe Anker hatten und haben, leuchten heute "Augen" wie von einem Alien.
 
Bild 5: Nach dem Absenken langsame Fahrt aus der Schleuse
 
Bild 6: Die gedeckte Frühstücks-tafel mit Panoramablick von oben
 
Bild 7: Die Galatreppe! Man denkt unweigerlich an die TITANIC ....... .
 
Bild 8: Auf dem Oberdeck liegt alles! Die Durchfahrtshöhe der Schleusenbrücke gibt es vor!  Auch das Steuerhaus muss abgesenkt werden.
 
Bild 9: Man beachte die Dame auf dem Balkon hinten links! 8.00 Uhr früh bei 4 Grad Celsius / Nebelwetter /8m hohe feuchte
Schleusenwände / bequem auf     dem Liegestuhl / gut "eingepackt" / ein gutes Buch in der Hand. Kurz, dass ist Entspannung pur!
 
Bild 10 und 11: Das Unterwasser wird passiert und auch ein wartendes MoGü.
 
Bild 12: Man verschwindet im Dunst Richtung Donau (Regensburg). Schade, dass oft die schönsten Strecken, wie hier das Altmühltal, bei "Nacht und Nebel" passiert werden!
Bild 13: Das MoGü namens DUNAV 3 hat grünes Licht zur Einfahrt in die Schleuse Richtung Norden.
Bild 14, 15, 16: Die Ladung sind Motoren, Transformatoren?
 
 
Bild 17: Weit ist sein Heimathafen entfernt!
Bild 18: Gleich werden sich die Schleusentore wie von Geisterhand schließen.
 
 
zurück: Neues !
                         Index / Inhalt

 

Nach oben